Versions-Protokoll

Aus FaktuLux
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Wiki bezieht sich immer auf die aktuelle Version von FaktuLux. Parallel mit jeder neuen Entwicklung erfolgt auch die Dokumentation.

Im Versions-Protokoll finden Sie Informationen zu beseitigten Fehlern und neuen Funktionen. So können Sie entscheiden, ob sich ein Update lohnt. Fehlt eine Versionsnummer, war diese Version nicht öffentlich verfügbar und am Funktionsumfang hat sich nichts geändert. Die Liste ist absteigend sortiert, d.h. die neueste Version finden Sie immer zu oberst.

Mit jeder Hauptversion gehen auch Änderungen an der Datenbankstruktur einher. Für ein Update reicht es dann nicht aus, die neue FAKTULUX.EXE zu verwenden. Mittels FLCONVERT.EXE müssen auch die Tabellen konvertiert werden. Die innerhalb einer Hauptversion erschienenen Unterversionen verwenden alle die gleiche Datenbankversion und können beliebig ausgetauscht werden. Haben Sie beispielsweise auf eine neue Unterversion aktualisiert und entdecken einen Fehler im Programm, welcher Ihre Arbeit behindert, können Sie zur vorangegangenen Version zurückkehren. Melden Sie solche Fehler bitte an info@faktulux.de, damit diese schnellstmöglich beseitigt werden können.

Im Abschnitt Fehlerbeseitigung werden die Fehler beschrieben, welche beseitigt wurde. Es handelt sich bei der Beschreibung also um das alte Verhalten, welches vor dem Update vorlag.

Eine Liste der Änderungen vorangegangener Versionen finden Sie hier.

In Entwicklung befindliche Version (noch nicht frei verfügbar)

Während der Arbeit an der nächsten Version werden hier sämtliche Änderungen dokumentiert. So können Sie jederzeit nachlesen, was Sie erwarten dürfen oder nachschauen, ob ein in der aktuellen Version entdeckter Fehler bereits beseitigt wurde. Schreiben Sie an support@faktulux.de, wenn Sie eine in der Entwicklung befindliche Version testen oder gar bei der Entwicklung mitarbeiten wollen.

Version 2.05.49

Neue Funktionen
  • Vorgänge können per Kontext-Menü zu einem anderen Vorgangs-Typ verlegt werden.

Version 2.05.44

Fehlerbeseitigung
  • Zugriffsverletzung beim ersten Aufruf der Formulare unter Windows 10.
Geänderte Funktionen
  • Für die Erfassung mehrerer, länger zurück liegender Zahlungseingänge kann die Gültigkeit des Datum einmalig bestätigt werden.

Datenbank-Version 2.05.38

Version 2.05.43

Fehlerbeseitigung
  • Im Kalender wird manchmal die Uhrzeit nicht vollständig angezeigt.
Geänderte Funktionen
Neue Funktionen
  • Bei der Übernahme eines Beleges wird geprüft, ob der ggf. zugewiesene Sachbearbeiter noch aktiv ist.
  • In der Statuszeile des Hauptfensters wird angezeigt, auf welchem Datum und Wochentag eine Aufgabe landet, wenn sie mit der aktuellen Einstellung aufgeschoben wird.

Version 2.05.42

Geänderte Funktionen
  • Die Terminierung von Aufgaben und Wiedervorlagen im Hauptfenster ist jetzt komplett Tastaturbedienbar.
  • Mittels [Alt]+[5] kann nun zu den Vorgängen gewechselt werden.

Version 2.05.41

Fehlerbeseitigung
  • Version 2.05.40 hat einen Fehler in der Formular-Verarbeitung, wodurch Bedingungen nicht immer korrekt abgearbeitet werden.
Geänderte Funktionen
  • Der Turnus von Verträgen kann bis zu 60 Monate betragen, was fünf Jahren entspricht.
  • Die Druckjob-Namen enthalten keine Leerzeichen mehr und somit auch nicht die vorgegebenen Dateinamen beim PDF-Druck oder Export.
  • In der Belegdruck-Definition können Ausdrucke über das Kontextmenü kopiert werden.
Neue Funktionen
  • Das Kontextmenü der Formular-Texte beinhaltet Rückgängig, Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Löschen, Alles auswählen. Letzteres kann nun auch über den HotKey [Strg]+[A] erreicht werden.

Version 2.05.40

Neue Funktionen

Version 2.05.39

Fehlerbeseitigung
  • Beim Löschen von Aufgaben, welche einer Gruppe angehören, wird die Zahl der Aufgaben innerhalb der Gruppe nicht angepasst.
  • Werden die Adressen aus einem Beleg heraus geöffnet und geändert, geht der Anzeigefilter der Belege verloren.
  • Beim Fibu-Export einer Schlussrechnung werden die Beträge der Abschlagsrechnungen nicht abgezogen.
  • Die Menge von Elementen wird nicht bei der Erfassung auf die in den Einstellungen angegebene Anzahl von Nachkommastellen gerundet.
Geänderte Funktionen
  • Für die Erstellung von Belegen in unterschiedlichen Sprachen können Formular-Textbausteine jetzt als multilingual gekennzeichnet werden.
  • Beim PDF- oder Fax-Druck von Rechnungen und Gutschriften verwendet FaktuLux primär Faxnummer bzw. eMail-Adresse der Buchhaltung, sofern im Reiter Mahnung der Adresse hinterlegt. Nach einer Änderung im Dialog Fax- bzw. PDF-Export bietet FaktuLux optional an, diese für die Buchhaltung zu speichern.
  • Aufgaben & Wiedervorlagen
    • Beim Einfügen der Steuercodes für einen Browser-Link mittels [Strg]+[L] oder einen Programmaufruf mittels [Strg]+[R] in eine Aufgabe/Wiedervorlage wird der eingefügte Text nicht mehr markiert. Somit kann schnell über die Tastenkombinationen [Strg]+[L] und [Strg]+[V] für eine gemerkte URL ein Link eingefügt werden.
    • Gespeicherte Aufgaben können nachträglich mit Adressen, Artikeln, Vorgängen, Inventar und KnowledgeBase-Einträgen verknüpft werden. Datensatz für die Verknüpfung über Kontextmenü (rechte Maustaste) merken und in der Aufgabenübersicht im Hauptfenster von FaktuLux über Kontextmenü verknüpfen.
  • Die Artikel-Umsatzstatistik wurde überarbeitet. In Belegen des Typs Rechnungskorrektur kann die Option Widerruf gesetzt werden, welche die Verbuchung von Umsätzen nicht zurückzubuchender Ware beeinflusst.
  • Umbenennung der Baugruppen-Artikel: Da die Bezeichnungen Baugruppen-Kopf und Baugruppe zu Verwirrung führten, wird ein Artikel, der aus mehreren anderen Artikeln zusammengesetzt wird, zukünftig als Set (Stückliste) bezeichnet, die einzelnen Artikel als Elemente.
  • In gebuchten Belegen kann künftig auch der Einkaufspreis nicht mehr geändert werden, da dieser in die Artikel-Umsatzbuchung einfließt.
Neue Funktionen
  • Über Werte in der FaktuLux.ini im Bereich [Belege] können in den Beleg-Dialogen zum Drucken, Faxen und für den PDF-Export bis zu drei zusätzliche Bestätigungsfelder eingeblendet werden, auf welche bei der Verarbeitung der Formulare zugegriffen werden kann.

Version 2.05.38

Fehlerbeseitigung
  • Beim Feldwechsel in den Masken für Adressen, Artikel, Belege, Eingangsrechnungen, Leistungen und Inventar gibt Windows störende Signaltöne (Warnhinweis) aus.
  • In der Anzeigemaske der Aufgaben funktionieren die Navigations-HotKeys [Alt]+[BildHoch], [Alt]+[BildRunter], [Alt]+[Pos1] und [Alt]+[Ende] nicht.
Geänderte Funktionen
  • Wird bei der Anzeige einer Aufgaben-Gruppe eine neue Wiedervorlage erfasst, wird diese in Vorgabe der Gruppe zugeordnet und das Planungsdatum bleibt leer.
  • Im Quick-Start zur Schnelleinrichtung von FaktuLux kann das Umsatzsteuer-Modell ausgewählt werden.
Neue Funktionen
  • Mehrsprachigkeit
    • Für Artikel können Bezeichnung und Mengeneinheit in zusätzlichen Sprachen definiert werden. Weicht die Sprache eines Artikel beim Erfassen einer Belegposition von der eines Beleges ab, sucht FaktuLux eine Artikelbezeichnung in der Sprache des Beleges.
    • Textbausteine und Formular-Textbausteine können in zusätzlichen Sprachen hinterlegt werden. Weicht beim Drucken eines Beleges dessen Sprache von der in den Einstellungen des Mandanten hinterlegten Vorgabe ab, verwendet FaktuLux Textbausteine in der entsprechenden Sprache, sofern diese definiert sind.

Datenbank-Version 2.05.34

Version 2.05.36

Fehlerbeseitigung
  • Beim Druck von Fließtexten werden manche Zeilenumbrüche nicht korrekt gesetzt.
  • Beim Gruppieren neuer Aufgaben wird die Anzahl der Aufgaben innerhalb der Gruppe nicht aktualisiert.
  • Windows gibt beim Wechsel der Hauptfenster mittels [Alt]+[1] bis [Alt]+[4] und beim Feldsprung in der Schnellsuche über [Enter] einen nervigen Warnton aus.
Geänderte Funktionen
  • Neue Aufgaben, außer jene zum Nachfassen von Angeboten, werden immer primär dem ausführenden Mitarbeiter zugewiesen.
  • Die Beschränkung der Erfassung von Ereignissen nur zu Vorgängen oder Inventar wurde aufgehoben.
  • Die Reihenfolge der Felder in der Maske der Knowledge-Base wurde praxisnah verändert.
  • Sind Termine oder die Zeiterfassung als global definieren, werde die Tabellen im Programmverzeichnis abgelegt und sind somit für alle Mandanten gleich, auch wenn diese eine komplette eigene Datenbank verwenden.
Neue Funktionen
  • Über die [Esc]-Schnellsuche können auf der Startseite Aufgaben anhand des Inhalts der Beschreibung gesucht werden. Das Weitersuchen erfolgt über [F3].
  • Bei Erledigung einer Aufgabe, welche einer Gruppe angehört, werde Sie gefragt, ob Sie diese aus der Gruppe entfernen möchten.

Version 2.05.35

Fehlerbeseitigung
  • Beim Ändern einer Artikelnummer oder dem Verlegen aller Verweise einer Adresse auf eine andere werden Einträge in der Datei-Ablage nicht übertragen.
Neue Funktionen
  • Beim Druck von Mahnungen werden die Tabellen Adressen (10) und, sofern eine als Mahnanschrift markierte Zusatzadresse vorliegt, Zusatzadressen (12) automatisch lokalisiert, was den Aufbau der Formulare erleichtert.

Version 2.05.34

Fehlerbeseitigung
  • Fehlerhafte Verarbeitung der Bedingungen in Formularen bei Klammersetzung.
  • Bei der Freigabe einer Eingangs-Gutschrift wurde unter bestimmten Umständen ein neues Guthaben angelegt.
  • Die Datumsvervollständigung bei der Eingabe arbeitet fehlerhaft, wenn der 31. vorgegeben wird.
Geänderte Funktionen
  • Beim Erfassen neuer Datensätze mittels [F2] wird der Datensatz nicht ans Ende einer Liste gesetzt, sondern an aktueller Position eingefügt, wie beim Verwenden der [+]-Schaltfläche des Datenbank-Navigators.
Neue Funktionen
  • In den Formularen können für den Datenexport das Spaltentrennzeichen und das optionale Maskierungszeichen angegeben werden, sowie die Zeichen, durch die diese ggf. ersetzt werden, wenn sie in einem Variableninhalt vorkommen.
  • Die Artikel können zum Abgleich mit einem WebShop in Intervallen exportiert werden.

Datenbank-Version 2.05.31

Version 2.05.31

Fehlerbeseitigung
  • Die Formulare Kontoauszug, Zahlungserinnerung und Mahnung können wegen eines Fehlers nicht geduckt werden, wenn diese Guthaben enthalten.
Neue Funktionen
  • Die automatische Übernahme von Leistungen kann per Kontextmenü aktiviert und deaktiviert werden.
  • Wiedervorlagen die einer Gruppe angehören benötigen kein Planungsdatum mehr.

Datenbank-Version 2.05.26

Version 2.05.28

Fehlerbeseitigung
Neue Funktionen
  • Bei der Aktivierung von Angeboten kann die Nachfass-Aufgabe per Einstellung beim Mandanten dem Sachbearbeiter zugewiesen werden.

Version 2.05.26

Neue Funktionen
  • FaktuLux beherrscht jetzt die Codierung von Barcodes des Typs GS1-128.
  • In den Adressen und den Belegen kann zur Unterscheidung zwischen Sachbearbeiter und Vertreter ein zweiter Mitarbeiter hinterlegt werden. In den System-Einstellungen kann definiert werden, dass der Erfasser eines Beleges automatisch als Sachbearbeiter hinterlegt wird.
  • Belege: Die Nummern von Rechnungen und Gutschriften können nach Lücken durchsucht werden. Der entsprechende Menüpunkt im Bereich Wartung kann nur vom Administrator aufgerufen werden. Jedoch wird auch vor der Neubuchung der Kunden-Umsätze eine solche Prüfung angeboten.
  • Eine erfasste Eingangsrechnung kann zu einer anderen Adresse verlegt werden, sofern noch keine Zahlungen verbucht wurden.

Datenbank-Version 2.05.24

Version 2.05.25

Neue Funktionen
  • Größe und Position des Fensters der Jahres-Umsatz-Statistik werden in der Windows Registry hinterlegt.
  • Warnmeldung vor Überschreitung der verfügbaren Menge bei der Erfassung von Lieferbelegen (Lieferschein, Lieferschein&Rechnung und Barverkaufsrechnung). Nicht bei Verwendung der Option Multi-Lagerverwaltung.
  • Die Anzeige der Beleg-Positionen zum Artikel wurde erweitert um die Filter Lagerkontrolle, auch Baugruppen und keine stornierten Belege.
  • Formulare: Im- und Export von Formular-Textbausteinen.
  • Geburtstags-Melder: Durch Doppelklick auf einen Eintrag gelangen Sie direkt zur Adresse und ggf. zum Ansprechpartner.
  • Die Schnellbearbeitung hilft beim Überarbeiten von Adressen und Artikeln.
  • Preisfindung
    • Im Dialog für die Artikel-Preisfindung können die VK-Preise Netto, Brutto und Staffel 1-5 einzeln ausgewählt werden. Außerdem kann die Ausführung auf einzelne Formeln beschränkt werden.
    • Vor der Ausführung einer Preisfindung für alle Artikel erfolgt eine doppelte Sicherheitsabfrage.
    • Preise können jetzt auch ohne Preisfindungsformel mittels eines Faktors oder eines festen Betrages aus den aktuellen Preisen berechnet werden.

Version 2.05.24

Fehlerbeseitigung
Neue Funktionen
  • Preisfindung
    • Zu jeder Preisfindungs-Formel können jetzt ein Faktor und ein Fixaufschlag definiert werden.
    • Für die Artikel-Preisfindung können nun beliebig viele Rundungsformeln eingetragen werden. Der Wert für die maximale Abrundung wird nicht mehr fix, sondern in Prozent vom ungerundeten Preis angegeben.
  • Datei-Ablage
    • Nicht existierende Verzeichnisse für statisch, dynamisch, mobil und Archiv werden nicht mehr ohne Meldung angelegt.
    • Nur der Administrator (User 1) erhält die Option, Verzeichnisse anzulegen.
    • Existieren Verzeichnisse nicht, erhält der Anwender einen Hinweis, kann die Datei-Ablage aber dennoch eingeschränkt verwenden.

Datenbank-Version 2.05.20

Version 2.05.22

Fehlerbeseitigung
  • In gebuchten Rechnungskorrekturen ist das Feld Menge in Bestand zurückbuchen editierbar.
Neue Funktionen
  • Formulare, Wiederholungszeile:
  • Formulare:
    • Um den Sortierdruck zu beschleunigen, kann für die Ausführung ein Startwert definiert werden.
    • Für den Zugriff auf eine beliebige Tabelle wurde eine Liste mit Master/Slave-Verknüpfungen begonnen. Der erste Eintrag listet alle aktiven Aufträge zu einem Artikel.
    • Die Sondervariable {VS.21} liefert bei Angebot, Auftrag und Bestellung die Bezeichnung der Zahlungsbedingung zurück.
  • Haben Sie einem Artikel eine Einheit Grundpreis zugewiesen, wird bei Speichern geprüft, ob auch die Menge des Inhalts angegeben wurde.
  • Eine schnelle Übersicht der vergangenen Offenen Posten eines Kunden, manuell aufgerufen oder automatisch bei der Beleganlage, gibt Aufschluss über dessen Zahlungsmoral.
  • Offene Leistungen
    • Beim Speichern einer neuen Rechnung wird geprüft, ob der Kunde offene Leistungen hat und ob diese zur automatischen Übernahme ausgewählt sind. Wenn ja, können Sie wählen, ob und welche Leistungen auf die Rechnung übernommen werden sollen.
    • Offene Leistungen können über eine Schaltfläche rechts neben den Positionen auf eine vorhandene Rechnung übernommen werden.
  • Eingangsrechnungen
    • Während der Erfassung wird beim Wechsel in das Feld für den ersten Netto-Betrag der Steueraufteilung zunächst nur der Netto-Betrag anhand des Gesamtbetrages und des Steuersatzen vorgeschlagen und erst bei Verlassen des Feldes der zugehörige Mehrwertsteuerbetrag errechnet.
    • Die Bezeichnungen der einzelnen Fibu-Konten werden unten in der Statuszeile angezeigt.
  • Ist der Schalter IBAN=1 im Bereich [Adressen] der FaktuLux.ini gesetzt, wird bei der Eingabe von Bankverbindungen eine IBAN statt Kontonummer und Bankleitzahl erwartet.

Version 2.05.20

Fehlerbeseitigung
  • Wenn während der Erfassung oder Änderung von Belegen eine Adresse gespeichert wird, kann die Prüfung der Verträge auf etwaige Feldanpassungen nicht erfolgen. Es erscheint die Fehlermeldung "Feld 'Adress-Nr.' muss einen Wert haben".
Neue Funktionen
  • Personal-Zeiterfassung:
    • Die Rundungswerte für Anfangs- und Endzeit können nun auch variabel zur Kernarbeitszeit definiert werden.
    • Über einen Schalter in der Mitarbeiter-Ini-Datei lässt sich eine Meldung aktivieren, die den Mitarbeiter bei der ersten Anmeldung des Tages warnt, wenn er die ihm gesetzten Gleitzeitgrenzen verlassen hat.
  • Um den Import der DPD-Routingnummern im Netzwerk zu beschleunigen, kann ein temporäres lokales Verzeichnis verwendet werden, welches in der FaktuLux.ini einzutragen ist.

Datenbank-Version 2.05.19

Version 2.05.19

Fehlerbeseitigung
  • Formulare:
    • Bei einer Bedingung als Schleife versagt der Sicherheitsabbruch bei mehr als 200 Wiederholungen.
    • Der Befehl {P} in der ersten Zeile eines Bereiches unterdrückt nicht den Zeilenvorschub.
Neue Funktionen
  • Aufgaben & Wiedervorlagen:
  • Über einen Schalter in der FaktuLux.ini kann das Feld Rabatt im Belegfuß ausgeblendet werden.
  • In der Beleg-Übersicht wird bei Schlussrechnungen das Auftragsvolumen und nicht der Endbetrag angezeigt.
  • Das Wort Mehrwertsteuer sowie die Abkürzung MwSt wurden durch Umsatzsteuer und USt ersetzt. Die Umbenennung der Datenbankfelder erfolgt aufgrund der Auswirkungen auf vorhandene Kundenbelege zu einem späteren Zeitpunkt.

Datenbank-Version 2.05.17

Version 2.05.18

Fehlerbeseitigung
  • Beim Buchen einer Rechnung gilt für das erste Zahlungsziel im Offenen Posten nicht: 30 Tage = 1 Monat.
Neue Funktionen

Version 2.05.17

Fehlerbeseitigung
  • Adresse Leistungen: Die Nachkommastellen für Mengen und Rabatte werden nicht an die Einstellungen des Mandanten angepasst.
  • Beim Import von Adressen oder Artikeln werden ignorierte Datensätze falsch gezählt.
  • Bei der Übernahme offener Leistungen auf Vertragsrechnungen werden diese nicht in der Reihenfolge übernommen, in der Sie bei der Adresse gelistet sind.
Neue Funktionen
  • In den Einstellungen des Mandanten im Register Belege-1 kann zur Steuerung des Belegdrucks das Feld Briefbogen drucken gesetzt werden.
  • Für Druck und Export aus FaktuLux können in Formularen Variablen aus Ini-Dateien gelesen werden oder in diese geschrieben werden.
  • In Druck-Dialogen kann mittels [F5] in der Druckerauswahl oder Linksklick auf die Beschriftungen Drucker die Mitarbeiter-Druckerzuweisung erfolgen.
  • Datei-Ablage: Über den Parameter in der Gruppe kann auch eine alternative Anwendung aufgerufen werden. Außerdem kann der Dateiname inkl. Verzeichnis mittels Kontextmenü in die Zwischenablage kopiert werden.

Datenbank-Version 2.05.15

Version 2.05.16

Fehlerbeseitigung
  • Nicht zur Beleggruppe passende Beschriftung der Positionsmaske und Anzeige Brutto-VK bei Netto-Beleg.
Neue Funktionen
  • Veränderungen im Aufbau der Maske der Beleg-Positionen.
  • Der Belegdruck-Dialog wird nun auch vor dem Verteiler-Druck angezeigt, sofern in der Mitarbeiter-Druckerzuweisung die Option Belegdruck-Dialog vor dem Drucken anzeigen aktiviert ist.
  • Für Rechnungs-Verträge kann gewählt werden, ob offene, zur automatischen Übernahme markierte Leistungen in die resultierende Rechnung übernommen werden dürfen.

Version 2.05.15

Neue Funktionen
  • Die Erfassung von Eingangsrechnungen wurde für eine verbesserte Einnahmen Überschussrechnung überarbeitet.

Datenbank-Version 2.05.08

Version 2.05.14

Neue Funktionen
  • Bei der Erfassung von Eingangsrechnungen wird Adressen ohne Debitoren-Konto nach Rückfrage eine Nummer vergeben, sofern in den Einstellungen zum Mandanten unter Adressen eine nächste Nummer hinterlegt ist.

Version 2.05.13

Fehlerbeseitigung
  • Beim Varial-Fibuexport mit individuellen Konten wird unter bestimmten Umständen ein falsches Konto verwendet.

Version 2.05.12

Fehlerbeseitigung
  • Beim Ändern einer Datei-Ablage mit mehreren Dateien in einem Verzeichnis wird die Vergabe eines Dateinamen verlangt.
Neue Funktionen
  • Beim Programmstart sucht FaktuLux nach Einträgen zum Windows VirtualStore, sowohl im Dateisystem, als auch in der Registrierungs-Datenbank.
  • Knowledge-Base:
    • Der Menüpunkt zur Knowledge-Base wurde von Konfiguration nach System verlegt.
    • Die Funktionen können jetzt über ein Menü aufgerufen werden.
    • Die Schaltfläche mit der Lupe führt nicht mehr zur Schnellsuche, sondern zur Index-Suche.
    • Listen und Formulare können gedruckt werden.

Version 2.05.11

Neue Funktionen

Version 2.05.10

Fehlerbeseitigung
  • Bei der Neubuchung von Beständen (seit letzter Inventur) wird der Bestand ausgeblendeter gesperrter Artikel falsch summiert.
Neue Funktionen
  • Für Aufgaben & Wiedervorlagen kann als Intervall auch der letzte Tag des Folgemonats gewählt werden. Tragen Sie dazu für die Wiederholung 0 Tage ein.
  • Formulare: Namentlicher Zugriff auf einige Sondervariablen.
  • Belege: Die Funktionen Beleg buchen, Beleg stornieren und Beleg übernehmen verfügen jetzt über eigene Menüpunkte. Außerdem ist Beleg übernehmen nun auch über eine Schaltfläche möglich.

Version 2.05.09

Fehlerbeseitigung
  • Ist die Fibu-Schnittstelle VARIAL ausgewählt, werden Belegnummern teilweise falsch hochgezählt (Dieser Fehler bestand seit Version 2.04.98).

Version 2.05.08

Neue Funktionen
  • In den Positionen einer Rechnungskorrektur kann über eine zweite Menge bestimmt werden, wieviel Ware in den Bestand zurückgebucht werden soll.

Datenbank-Version 2.05.07

Version 2.05.07

Neue Funktionen
  • Offene Posten können für eine bessere Übersicht nach dem Datum der nächsten Fälligkeit sortiert werden.

Datenbank-Version 2.05.03

Dies ist die erste Version, von der ab Sie mittels FLCONVERT.EXE eigenständig auf eine neuere Version updaten können. Arbeiten Sie mit einer älteren Version, muss Ihre Datenbank händisch an diese Version angepasst werden.

Version 2.05.06

Neue Funktionen
  • Beim Nachfassen von Angeboten kann in einem Dialog sowohl die Aufgabe bearbeitet, als auch ein neuer Kontakt angelegt werden. Außerdem werden die bisherigen Kontakte zum gewählten Angebot angezeigt.

Version 2.05.05

Neue Funktionen
  • Das Fenster der Knowledge-Base merkt sich die Position des Teilers zwischen der Liste und der Detailanzeige.

Version 2.05.04

Neue Funktionen
  • Aufgaben & Wiedervorlagen:
    • Zu Aufgaben, Ereignissen und Wiedervorlagen können Dateien abgelegt werden.
    • Bei einer Verknüpfung mit einem Ansprechpartner wird dessen Name angezeigt und per Doppelklick kann zu diesem gewechselt werden.
    • Im Erfassungs-Dialog werden Verknüpfungen detaillierter angezeigt.

Version 2.05.03

Neue Funktionen
  • Aufgaben & Wiedervorlagen:
    • Die Markierung als gelesen setzt nicht mehr Änderungs-Datum und -Benutzer.
    • Für Wiederholungsaufgaben kann ein Intervall in Tagen definiert werden, wobei je 30 Tagen ein Monat gerechnet wird.
    • Um Angebote gezielt nachzutelefonieren, werden optional Aufgaben des Typs Nachfassen angelegt.
    • Aufgaben können direkt mit KnowledgeBase-Einträgen verknüpft werden.
  • Termine mit Erledigungs-Option wurden zugunsten von Aufgaben gestrichen.
  • Die Varial-Schnittstelle übergibt die IBAN.
  • Links zu KnowledgeBase-Artikel können in jeden Fließtext mittels {KBx} eingefügt und per Doppelklick aufgerufen werden. Dabei steht das x für die Nummer (ID) des Artikels.